Header 1

Intensivseminar:
Die kleine Patentabteilung
Hintergrund und Zielsetzung des Seminars

Gewerbliche Schutzrechte wie Patente oder Marken sind für innovative Firmen ein unverzichtbares Wettbewerbsinstrument. Patent- und Rechtsanwälte stehen bereit, Unternehmen bei der Erlangung, Aufrechterhaltung und Durchsetzung von Schutzrechten zu unterstützen. Zur optimalen Erfüllung seiner Aufgaben benötigt der Patentanwalt jedoch einen qualifizierten Ansprechpartner im Unternehmen.

In Abhängigkeit vom Umfang ihres Schutzrechts-Portfolios benötigen Unternehmen entweder einen Teilzeit- bzw. Vollzeit-Patentbeauftragten oder eine mit mehreren Mitarbeitern besetzte Patentabteilung. Bereits die kleine Patentabteilung wird mit einer Reihe von Anforderungen konfrontiert.

Intern müssen die gesetzlich verankerten Pflichten und Rechte von Arbeitnehmererfindern gewahrt und mit den Interessen des Arbeitgebers abgeglichen werden. Darüber hinaus wird von der Patentabteilung häufig die Unterstützung der Entwickler während des Erfindungsprozesses erwartet. Sie sollte zu diesem Zweck eine kontinuierliche Patentüberwachung initiieren, um die F&E-Abteilung mit aktueller Patentliteratur zu versorgen.

Hauptaufgabe der Patentabteilung ist die Organisation aller Prozesse zur Erlangung, Aufrechterhaltung, Durchsetzung und Verteidigung von Schutzrechten. Standardisierte Arbeitsabläufe und To-Do-Listen unterstützen den IP-Professional bei der Bewältigung dieser Aufgaben.

Ziel dieses Seminars ist die Vermittlung von unmittelbar anwendbarem Know-How für den Aufbau und die Organisation einer kleinen Patentabteilung. Die Teilnehmer erfahren, wie sie ihr betriebliches Patentwesen bei begrenzter Personalausstattung optimieren können. Externen Dienstleistern wie z. B. Patentanwälten, Unternehmen zur Gebührenzahlung oder Recherchebüros kommt in diesem Zusammenhang eine besondere Bedeutung zu. Die Referenten schildern die Sichtweisen des internen Patentbeauftragten oder des externen Dienstleisters und formulieren praxistaugliche Handlungsansätze.

Sie bekommen in diesem Seminar Antworten u. a. auf folgende Fragen:

  • Welche Aufgaben sollten Patentbeauftragter oder Patentabteilung mindestens übernehmen?
  • Welche Tätigkeiten eignen sich zum Outsourcing?
  • Wie sollte die Zusammenarbeit mit externen Patentanwälten organisiert werden?
  • Welche personellen und finanziellen Ressourcen benötigt die Patentabteilung?
  • Wann lohnt sich die Anschaffung eines elektronischen Patentverwaltungssystems?
  • Welche Art von Patentrecherchen kann die Patentabteilung in Eigenregie durchführen?

Das Seminar richtet sich an Patentbeauftragte und Leiter oder Mitarbeiter aus kleinen Patentabteilungen. Speziell angesprochen werden Teilnehmer, die Hilfe zum Aufbau und zur Organisation ihrer Patentabteilung suchen. Weiterhin eignet sich das Seminar für Teilnehmer, die sich aktuell in das Tätigkeitsfeld einer Industriepatentabteilung einarbeiten.